Challenge

_urban _innovativ _repräsentativ _heimatbezogen _nachhaltig _ individuell _interaktiv _emotional _authentisch _inszeniert

Dictum

Entwicklung eines innovativen und kommunikativen Designkonzeptes, bestehend aus Corporate Design, Corporate Interior Design sowie Corporate Architecture, das die Marke und die Werte des Traditionshotels Schwanen in Metzingen im Hotelneubau strategisch weiterführt und die Unternehmens-kultur, Kernkompetenz sowie die internationale Kundenstruktur widerspiegelt.

Die Herausforderung für die verschiedenen Corporate Konzepte, im Besonderen der Corporate Architecture, war die Entwicklung eines Gebäudes im historischen Stadtkern mit einer zukunftsweisenden Architektursprache, die den Erwartungen und Ansprüchen einer design- und businessorientierten, nationalen sowie internationalen Zielgruppe entspricht.

Philosophie

Das Designkonzept folgt der gesamtheitlichen Plan2Plus Designphilosophie mit einer klaren, unverwechselbaren Architektur und Interior Design Sprache in Verbindung mit wenigen hochwertigen in Kontrast zueinander stehenden Materialien - weniger ist mehr - less is more.

Blühende, in der Fassade integrierte Wandflächen sind ein wichtiger Bestandteil der Corporate Architektur des Hotel Schwanen.

Lebendig und wunderbar, grün und wohltuend erscheinen die Fassaden dieses markanten Gebäudes mit ihrem vertikalen Pflanzenkleid im besonders geschützten historischen Stadtkern von Metzingen. Die hierbei verwendeten vom Aussterben bedrohte Pflanzenwelt des Biosphärengebietes der Schwäbischen Alb erzeugt überraschende und berührende Effekte. Diese besonderen Pflanzen bereichern ihr Umfeld ästhetisch und ökologisch. Sie reinigen die Luft, absorbieren CO2, stellen Sauerstoff bereit und bilden einen besonderen Blickfang. Im Bereich der Gartenwirtschaft vermittelt die Fassadenbegrünung einen Rückzugsort zum Wohlfühlen und umhüllt den Gast mit frischem Sauerstoff, natürlicher Kühlung, Dämpfung von Lärm und mit Leben und Natürlichkeit.

Architektur Konzept / Interior Design Konzept / Marketing Konzept

Daheim - ein kleines Wort mit einer unendlich großen Bedeutung und genau richtig, um das einzigartige Gefühl zu beschreiben, das der Schwanen seinen Gästen bietet - daheim zu sein.

Egal, woher jemand kommt, aus Paris, Zürich oder Mailand, jeder Mensch hat einen Ort, an dem er daheim ist. Daheim bedeutet, bei Menschen zu sein, die einen herzlich empfangen, die für einen da sind und die alles tun, damit man sich wohl fühlt. Daheim ist ein Ort, der einem Ruhe gibt, jenseits von Hektik und Stress. Ein Ort, der den Moment überdauert und der für Werte wie Dauerhaftigkeit, Vertrautheit und Verbundenheit steht. Das genau ist der Schwanen - seit Jahrzehnten Inbegriff außergewöhnlicher Gastlichkeit in dem sich die Welt der Schwäbischen Alb und des Biosphärengebietes Schwäbische Alb widerspiegelt - sei es in den Zutaten für die Gerichte im Restaurant von den Bauern der Region oder in der Verwendung von regionalen Materialen bei der Gestaltung.

Daheim zu sein im Schwanen bedeutet Geschichte und Tradition der schwäbischen Welt, verbunden mit zeitgemäßer Modernität, zu erleben und zu genießen.

Im Schwanen wird Tradition neu interpretiert. Modernität trifft auf schwäbische Handwerkskunst, Internationalität trifft auf regionale Werte. Dieser konzeptionelle Ansatz ist einmalig in der Region - er zeigt Erwartung und Anspruch gleichermaßen.

Getreu dem neuen Claim »Schwanen. Überraschend. Anders.«

Um eben diese Kernwerte der Marke Schwanen im Neubau weiterzuführen wurde ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das die Bereiche Corporate Design, Corporate Interior Design sowie Corporate Architecture umfasst. Regionale Verwurzelung, Weltoffenheit sowie eine hohe Wiedererkennung; Kernkompetenzen, die im Hotel Schwanen aktiv gelebt werden. Diese starke Identität ist auf das Zusammenspiel von Marke, Innenarchitektur und Architektur von Plan2Plus design München und b_werk Metzingen zurückzuführen. Das Gesamtkonzept des Neubaus, im historischen Stadtkern von Metzingen, mit seiner zukunftsweisenden Architektursprache, entspricht den Erwartungen und Ansprüchen der designaffinen Zielgruppe. Um überraschend anders zu sein, kommt es auf die Details an.

Die Zimmer des Hotel Schwanen überzeugen durch Tiefe und Großzügigkeit, erzeugt durch raumhohe Elemente und offene Raumgefüge. Unterstützt wird dieser Effekt durch die intelligente Lichtsteuerung und das Spiel mit Licht und Schatten.

Florale Motive, vom Aussterben bedrohter Pflanzen des umliegen-den Biosphärengebietes, erstrecken sich dreidimensional durch die Räume und verleihen Ihnen zeitlose Modernität, Naturverbundenheit und Heimat-gefühl. Durchbrochene textile Strukturen stehen in Verbindung mit natürlichen, haptischen Oberflächen. Die kraftvolle Schlichtheit der einzelnen Komponenten sowie sorgfältig aufeinander abgestimmte Details, Materialien und Farben des Designkonzeptes schaffen einen stimmungsvollen Rahmen.

Haptisch, olfaktorisch, auditiv, visuell - alle Sinne werden angesprochen. Ein außergewöhnlich gestaltetes Hoteldach, das an einen startenden Schwan erinnert und eine Gebäudefassade, die bepflanzt wird, lassen jeden Hotelgast die Marke Schwanen sehen, spüren und erleben. Immer konsequent dem Designkonzept - weniger ist mehr - folgend. Was bei Tag wie mehrere Baukörper aus verschiedenen Zeitfenstern erscheint, wird bei Nacht durch die gesamtheitliche, aufeinander abgestimmte Nachtarchitektur zu einem Ensemble zusammengeführt.

Durch gezielte Lichthighlights und Lichteffekte können Teilbereiche besonders hervorgehoben werden. Die von Plan2Plus geplante intelligente und variable Lichtsteuerung, die verschiedenste Lichtszenarien und Lichtstimmungen ermöglicht, inszeniert sowohl das Exterior als auch das Interior. Die Lichtinszenierungen können dem Tages- und Nachtverlauf mit wechselnder Lichtfarbe und Lichtintensität folgen. Das formal zurückhaltende, atmosphärische Beleuchtungskonzept unterstreicht das unverwechselbare Design. Es inszeniert und akzentuiert die verschiedensten Bereiche und ermöglicht individuelle Lichtstimmungen.

Als eines der ersten Gebäude in Baden-Württemberg wurde die Fassade gemäß der Corporate Architecture „Gartenhaus“ mit einer „lebenden“, sich im Jahreszeitenverlauf - Frühling, Sommer, Herbst und Winter - ändernden, vertikalen Fassadenbegrünung versehen, die im Besonderen mit ‚Kristallbeleuchtung’ Lichteffekten inszeniert wird.